Klimp – Suppeneinlage

Die einzige traditionelle schwedische Suppeneinlage ist recht einfach. Arme Leute haben ihre Suppe etwas inhaltsreicher machen wollen und haben zum Klimp gegriffen. Das Grundrezept:

5 EL Mehl

400 ml Milch

1 – 2 EL Butter

1 Ei

Für die Aromatisierung: Etwas geriebener Käse oder gehackte Petersilie oder Kardamon oder Bittermandel oder gehackte Mandeln (die letzteren Vorschläge für Nachtischsuppen). Von Salz und Pfeffer steht kein Wort.

Mehl mit etwas Milch verrühren und die Rest der Milch zusammen  mit der Butter hinzufügen. Beim Aufkochen weiter rühren und danach 3 – 4 Minuten fertig kochen. Den Topf von der Herdplatte holen und das verquirlte Ei hineinrühren. Dann vorsichtig das Ganze noch eine Minute auf der Herdplatte dick werden lassen und dabei weiter rühren. Den „Geschmackstoff“ hineinrühren. Kleine Tassen mit kaltem Wasser ausspülen und den Klimp darin eingießen. Im Kühlschrank eine Stunde fest werden lassen. In den Suppenteller gleiten lassen und mit der Suppe anrichten.

Klimp - Suppeneinlage

Auf dem Foto sieht man eine „Luxusvariante“ von einem Meisterkoch kreiert und von mir leicht abgewandelt.

100 g gehackte Pilze

Bittermandelöl, ein paar Tropfen

150 ml Mehl

3 EL Butter

400 ml Milch

1 Ei

4 EL geriebener Käse (der Meisterkoch schlägt Västerbotten vor)

2 EL gehackte Petersilie

Salz und Pfeffer

Pilze und Mehl in der Butter anschwitzen. Die Milch vorsichtig eingießen und fleißig rühren. Dick werden lassen. Etwas abkühlen lassen und die restlichen Zutaten hineinrühren. Dann mit zwei Löffeln Nocken formen (nicht ganz einfach) und in Brühe 3 Minuten sieden lassen. (Nachher kann man sie auch etwas formen). Ich habe sie kalt werden lassen und dann wieder in der Suppe aufgewärmt. Ging ganz OK. Als Suppeneinlage jedoch nicht berauschend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s