Pizzazubehör wie in Schweden

P1010001

Als die Pizza in Schweden introduziert wurde, waren Lebensmittel ziemlich teuer, besonders „außergewöhnliche“, dazu gehörten alle nicht-langweilige Gemüsesorten und Mineralwasser. Salat sowieso. Salat bekommt man immer noch meistens als mickrige Topfpflanzen im Supermarkt, aber ich nehme an, die Restaurants haben andere Quellen. Wie auch immer. Zur exotischen Pizza gibt es Krautsalat, aber nicht irgendeiner. Inzwischen soll eine Mayo-Soße auch dazugehören. Beide Rezepte habe ich zum Neujahrstag herausgefunden. Am 1. Januar essen die Schweden seit kurzem mehr Pizza als sonst. Die Sorten sind ziemlich abenteuerlich, da die schwedischen Kunden und die arabischen Pizzabäcker (die Italiener sind wohl alle wieder ausgewandert, jedenfalls gibt es kaum italienische Restaurants in Schweden) sich auf die Rezepturen geeinigt haben, ohne sich um die Gefühle der Italiener zu kümmern.

Pizzasalat:

1 Kohl/Krautkopf

100 ml Zucker

2 TL Salz

1 Msp Pfeffer

1 Hand voll Paprika aus dem Glas

Oregano

150 ml Öl, neutral

75 ml Essigessenz (24%) plus 75 ml Wasser

75 ml Flüssigkeit aus einem Glas mit grünen Pfefferonis

60 ml Ananassaft oder Doseninhalt

Kraut hobeln. Übrige Zutaten (außer Paprika) mischen, bis sich der Zucker auflöst. Paprika sehr gut wässern, damit der Salat nicht rosa wird. Untermengen. Alles mindestens 6 Stunden ziehen lassen.

Der Salat ist ziemlich sauer. Aber er soll so schmecken.

Mayo-Sauce:

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

115 g „echte“ (?) Mayonnaise

Oregano, Salz, Pfeffer, Gewürzsalz

1/8 Gurke gerieben

190 g Joghurt 3,5%

125 g Joghurt, türkisch oder griechisch

Alles vermengen.

Dazu bloß keine Pizza vom echten Italiener. Ich habe gemogelt und einen Pizzastrudel gemacht, aber der gehört nicht ins schwedische Kochbuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s