Plätzchen

DSCI0003

Plätzchen backt man nicht unbedingt (nur) in der Adventszeit. Meine Oma hat bis zu ihrem Tod unzählige Keksdosen in ihrem Schrank. Sie waren immer voll mit ganz tollen Plätzchen. Wir hatten eine etwa zweistündige Anfahrt zur Oma, und kamen meistens genau richtig zum Elf-Uhr-Kaffee an. Da vergaß ich schnell, wie schlecht es mir immer im Auto gegangen war, und genoss die leckeren Plätzchen. Kurz darauf gab es Mittagessen, Braten mit Kartoffeln und Gemüse, samt Nachtisch (meistens nicht ganz aufgetauten Beeren mit Eis), aber bei dieser Mahlzeit hielten wir Kinder uns zurück. Um vier Uhr gab es nämlich einen Kaffetafel mit Zimtschnecken, Kuchen, noch mehr Plätzchen und manchmal eine Torte. Meine Oma konnte wirklich backen.

DSCI0006

Manche Plätzchen werden mit Bittermandeln verfeinert. Lustigerweise liegen sie in Schweden ganz offen im Gewürzregal. In Deutschland bekommt man aus Sicherheitsgründen höchstens welche in der Apotheke. Nun ja, Bittermandelöl tut es natürlich auch. Und noch lustiger ist, dass die Bittermandeln in Schweden von Dr. Oetker abgepackt werden!