Schokoplätzchen (Blättchen)

P3310010

Dies ist ein traditionnelles Plätzchen in traditionneller Form – für alle, die sich auf das alte Schweden (vor den Cup-Cakes) besinnen möchten. Es ist ein Blatt und kein Weihnachtsbaum. Plätzchenblätter gibt es auch ohne Schoko. Vielleicht backe ich noch die Variante.

100 ml (90g) Zucker

2 EL Kakao

1 TL Vanillezucker

1 Msp Hirschhornsalz

450 ml (270 g) Mehl

200 g kalte Butter

Alles schnell zusammenkneten, in vier Bällchen aufteilen, diese flach drücken und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank (in Folie) ruhen lassen. Ofen auf 180 – 200° vorheizen. Jeweils eine Platte aus dem Kühlschrank holen und dünn (3 mm) ausrollen und Blättchen oder sonst was ausstechen. Auf ein Blech mit Backpapier legen, mit verquirltem Ei bepinseln und mit gehackten Mandeln und Hagelzucker bestreuen. (Ich hatte noch Hagelzucker aus Schweden. Er ist etwas feiner als deutscher Hagelzucker.) 7 – 10 Minuten backen bis die Mandeln eine schöne Farbe bekommen.

Die gleichen Plätzchen als Osterüberraschung – hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s