Sherryhering

Dieser ist ein absoluter Klassiker. Wenn man nur drei Sorten Hering auf den Tisch stellt, würde ich Sherryhering, Senfhering und Zitronenhering empfehlen. Sie sind alle cremig. Wer einen klaren Hering mag, kann z. B. den Klassiker Glasmeisterhering zubereiten. Aber nicht mit Matjesheringen in Öl als Basis, sondern mit Salzheringen.

In Klammern die Angaben für eine etwas größere Menge Hering.

Salzheringe, vorbereitet oder einfach Matjesfilets in Öl, abgetropft und in etwa 2 cm breite Stücke geschnitten.

3 EL (135 ml) Sherry

2 EL (90 ml) Tomatenmark

6 El (270 ml) Öl

5 (15) leicht gestoßene Piment- und/oder Pfefferkörner

1- 2 EL (1 ganze) gehackte rote Zwiebel

Mit einander verrühren. Das Öl setzt sich gerne ab, aber wenn der Hering einmal in der Soße ist sieht es wieder besser aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s