Fliegender Jacob

Vor dem Grillen (macht jedoch eine entsetzliche Sauerei im Ofen, sicherlich kann man ein Hähnchen ganz normal braten für das Gericht)

Endergebnis!

Seit den 70ern ist der fliegende Jacob Kult!

Ofen auf 225 Grad vorheizen.

Ein gegrilltes (oder gebratenes) Hähnchen von den Knochen befreien, in kleine Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form legen. 2 Bananen in Scheiben schneiden und darauf legen. 300 ml Sahne schlagen und mit 3 – 4 EL Chilisoße vermischen und vielleicht auch mit etwas Kräutersalz. Sahne über das Hähnchen verteilen und 15 Minuten im Ofen backen. In der Zwischenzeit Baconwürfel braten. Bacon und einige EL Erdnüsse über das Hähnchen streuen. Noch 5 – 10 Minuten backen. Mit Reis und Salat servieren.

8 Kommentare zu “Fliegender Jacob

  1. Sandra sagt:

    Lecker

  2. Angela Schrode sagt:

    Super lecker! Das gibt es jetzt öfter!

  3. Krystyna sagt:

    ich sag sensationell:-))))

  4. Slegah sagt:

    Richtig geil, habe es neK Galileo gesehen und jetzt nach diesem rezept nach gekocht. War erst skeptisch aber ist Der hammer

  5. Klaudia sagt:

    War zwar lecker…aber auch nicht sooo der Burner !

  6. Jetendra sagt:

    vielen Dank für die Informationen

  7. Martina sagt:

    Mega geil.
    Dabei mag ich sonst Bananen überhaupt nicht.

  8. Wolfgang V. sagt:

    Ja rätten är mycket gott, frugan min gör den ibland – jättegott !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s