Altes Glöggrezept – Glühwein

Es gibt so viele Glögg-Rezepte, dass man nicht sagen kann: So soll ein schwedischer Glögg schmecken. Im Internet findet man jedes Jahr um diese Zeit Glögg-Rezepte, eins abenteuerlicher als das andere, wie das Dunderglöggrezept, das schon gefährlich klingt! Hier ein altes Rezept aus der Zeit vor dem Alkohol-Monopolist Systembolaget: Vinhandlarens glögg!

1 Flasche spanischer Rotwein

300 ml Sherry (Medium Dry)

350 ml Cognac (Ersatz: irgendeiner Weinbrand)

300 ml Zucker

1 Vanilleschote, aufgeschlitzt

2 Bittermandeln (die gibt es in Schweden, Marke Dr. Oetker!, sonst ein paar Tropfen Bittermandelöl)

100 ml Rosinen

6 – 8 Kardamonschoten, der Inhalt davon

1 Zimtstange, durchgebrochen

Gewürze und Rosinen mit etwas vom Cognac 2 Tage ziehen lassen. Etwas Wasser (nicht zu viel!) erhitzen und Zucker auflösen. Abkühlen lassen. Gewürze abseihen. Wein, Cognac, Gewürzessenz und Zuckerwasser mischen und durch ein Kaffeefilter auf Flaschen füllen.

Heiß servieren, wenn es geht in Glöggtässchen, sie sind so ähnlich wie Espressotässchen. Heutzutage wird Glögg mit abgezogenen Mandeln und Rosinen serviert, aber ich weiß nicht ob man ihn auch damals so trank…

Dieser Glögg schmeckt nach Vanille, ganz mild.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s