Senf – eingelegt und aus Skåne

P9230002

Rezepte vom noblen Restaurant auf Görvälns slott in der Nähe von Stockholm. Der Küchenchef Stefan Ekengren bloggt fleißig und hat u. a. seine Senfrezepte ins Netz gestellt.

Grober Senf aus Schonen (rechts), hier mit viel braunem Senf:

30 g Senfkörner, gemischt

50 ml kochendes Wasser

1 EL Colemans Senfpulver

2 EL Honig

1 EL Rotweinessig

1/2 TL Salz

3 EL Öl

Senfkörner mixen. Das kochende Wasser dazufügen und weiter mixen. Abkühlen lassen. Dann alles außer Öl untermischen und mixen. Das Öl tropfenweise dazugeben und immer schön mixen.

Mit Kümmel, Ingwer, Orangenschale oder Zimt abschmecken.

Von dem eingelegten Senf (links) als Beilage zu allen möglichen Gerichten ist der Meisterkoch besonders angetan, und er schmeckt auch toll und gar nicht scharf!

400 ml Wasser

400 ml Apfelessig

150 ml Zucker

2 TL Salz

Man braucht so viel davon, dass die Senfkörner mehr als bedeckt sind. Ich habe nur die Hälfte davon gebraucht. Alles im Topf etwa 1 Stunde köcheln lassen.