Pepparkakor

Es gibt hier ganz viele Rezepte. Dieses ist mein Favoritrezept, weil man den Teig ganz dünn ausrollen kann und weil die Kekse immer ganz knusprig werden.

Für etwa 300 Stück:

300 g Butter

500 ml Zucker

100 ml Zuckerrübensirup

1 EL Ingwer (gemahlen)

2 EL Zimt

1 EL Gewürznelken (gemahlen)

2 TL Kardamom (gemahlen)

1 EL Natron

200 ml Wasser

1,5 l (900 g) Mehl

Zimmerwarme Butter, Zucker und Zuckerrübensirup miteinander gut verrühren. Die Gewürze und den Natron unterrühren und danach das Wasser. Schließlich auch das meiste vom Mehl. Einen Teig kneten, der jetzt mindestens einen Tag im Kühlschrank ruhen soll.

Beim ausrollen immer nur etwas vom Teig aus dem Kühlschrank holen. Dünn ausrollen und ausstechen. Auf Backbleche (Backpapier) legen und dann 4 -5 Minuten bei 200 -225 Grad backen.

Historisches Familienrezept der Künstlerfamilie Wennerberg in Lidköping

Das Originalrezept und Links findet ihr hier. Auf Schwedisch… Dies ist das halbe Rezept und auch das ergibt ganz schön viele knusprige Kränze.

500 g Zuckerrübensirup

210 g Zucker

1 EL Bitterorangenschale (gerieben) Dieses Produkt kann man in Schweden kaufen. Alternativ normale Orangenschale verwenden.

1/2 EL Ingwerpulver

1/2 EL Zimtpulver

1/2 TL Nelkenpulver

100 g Butter

3 Eier

75 ml Sahne

12 g Pottasche (vor Weihnachten im Handel, nach Weihnachten in der Apotheke)

1 TL Hirschhornssalz

2 EL Wasser

900 g Mehl 405

 

Zuckerrübensirup, Zucker und Gewürze aufkochen. Etwas abkühlen lassen, dann die Butter unterrühren. Bevor die mit Sahne verquirlten Eier und vor allem bevor die getrennt mit Wasser verrührten Treibmittel untergerührt werden, muss der Teig noch etwas abkühlen. Pottasche reagiert bei 60°. Aber nicht allzu kalt werden lassen, denn sonst wird der Teig zu schwer. Das Mehl unterrühren. Mindestens einen Tag kalt stellen. Ofen auf 200° vorheizen. Immer nur kleine Portionen aus dem Kühlschrank nehmen und lange dünne Rollen machen. So dünn, dass sie gerade nicht brechen. Jeweils zwei Röllchen, von der Mitte ausgehend, um einander drehen. 20 cm lange Stücke abschneiden und zu Kränzen formen. Jeweils 12 Kränze auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit verquirltem Ei leicht einpinseln. Mandelspäne drauf legen. 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Noch ein antikes Rezept, in „modern“ „übersetzt“ und halbiert:

150 ml Zuckerrübensirup

200 g Zucker

1 TL Zimt

1 TL Ingwer

1 TL Nelken (gemahlen)

Erhitzen auf niedriger Stufe, bis sich der Zucker auflöst.

200 g Butter zufügen und gut umrühren.

Abkühlen bis unter 60°, da Pottasche bei dieser Temperatur arbeitet.

3/4 TL Pottasche in etwas Wasser auflösen und unterrühren

1,5 Eier schlagen und unterrühren

1 l Mehl unterrühren

Mindestens bis zum nächsten Tag kühl stellen. Dann ausrollen – geht hervorragend – und ausstechen – prima!

Bei 225° 5 – 6 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.