Bellmankonzert mit Pausensnacks

Im Verein haben wir einen Konzert veranstaltet, und in der Pause einfache Snacks gereicht.

Diese Champagnerkekse habe ich der Snacks-Seite zugefügt. Das Rezept habe ich in der Netzausgabe des Vereinsblattes Arte et Marte des schwedischen Adels gefunden.

Champagnerkeks

Dann gab es Häppchen mit Fleischcreme (aus einem alten schwedischen Kochbuch – Hauptzutaten: gekochtes Rindfleisch, Butter und Tomatenmark für die Farbe) und Silberzwiebeln auf Mischbrot; mit Käsewürfeln und Radieschen auf Weißbrot mit Kräuterbutter; und noch Pumpernickeltaler mit Hering, Ei und Gurke. Ein Heringsrezept für eingelegte Heringe (inlagd sill) habe ich leicht abgewandelt, in dem ich das Wasser gegen schwarze Johannesbeerennektar ausgetauscht habe. Da man kaum Salzhering im Raum München findet, habe ich Matjes in Öl leicht abgespült und abtropfen lassen, bevor sie für ein paar Tage süß-sauer eingelegt wurden.

Häppchen

Advertisements