Wienerbröd – Plunder

 

Wienerbröd

Plundergebäck ist sehr beliebt in Schweden, aber kann natürlich mit Vorteil in Dänemark gekauft werden. Ich habe zum ersten Mal Plunder gebacken und dabei ein Rezept aus Essen und Trinken verwendet, bitte dort für den Teig nachschauen.

Die Füllung, die in Schweden besonders gern gegessen wird, habe ich aus meinem schwedischen Backbuch und dort heißt sie Spandauer!

150 g Marzipanrohmasse

mit etwas Eiweiß verrührt

Einfache Vanillecreme:

2 EL Mehl

250 ml Milch

1 Ei

1 EL Zucker

2 EL Vanillezucker

Mehl mit etwas Milch in einem Kochtopf verrühren und dann den Rest Milch zufügen. Die anderen Zutaten, außer Vanillezucker (falls er nicht echt ist) unterrühren. Vorsichtig erwärmen und dick werden lassen. Abkühlen lassen. Vanillezucker zufügen.

Einen Klecks Marzipan mittig auf jedes Plunderstück legen (im Rezept von Essen und Trinken ist jedes Teil 12 x 12 cm, im schwedischen Backbuch nur 9 x 9 (aber in den 80-ern war man asketischer als heute). Die Ecken bis zum Marzipan biegen und fest zudrücken. Dann etwas Creme darauf platzieren und, wenn man möchte, ein paar Beeren (hier schwarze Johannisbeeren). Eventuell mit Ei bepinseln und dann nach Rezept backen. Abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker mit ganz wenig Wasser verrührt glacieren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s