Schokokuchen: Kladdkaka Sankt Hans + Schw. Johannisbeerschokokuchen

Schokokuchen

 

450 ml Zucker mit 225 ml Mehl und 4,5 EL Kakao vermischen und eventuell sieben. 3 Eier hinein rühren. 225 g Butter zerlassen und unterrühren. Eine Springform (26 cm)  entweder fetten und mit Bröseln bestreuen oder mit Backpapier auslegen. Teig in die Form verteilen und 30 Minuten backen. Der Kuchen soll klebrig sein. Auskühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Mit Sahne und Beeren oder Obst anrichten.

Schokokuchen mit schwarzen Johannesbeeren – auch eine Art Kladdkaka

DSCI0001

… zumindest wenn man sich an die Backzeit hält.

175 g Butter

4 Eier

500 ml Zucker

400 ml Mehl

150 ml Kakao

1/2 TL Backpulver

2 Msp Salz

200 ml schwarze Johannesbeeren

Ofen auf 200° vorheizen. Eine Form 20 x 30 cm mit Backpapier auslegen. Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten mischen und über die Creme sieben. Mit der Butter unterheben. In die Form ausbreiten. Johannisbeeren darüber streuen. 25 Minuten backen. Ich habe den Kuchen sogar 40 Minuten gebacken und bin damit zufrieden. Den Kuchen kalt werden lassen und entweder mit Sahne oder Eis servieren, oder wie von Arla vorgeschlagen, mit 200 ml geschlagener Sahne und 100 ml karamellisierte Milch, die man darin unterhebt. So was gibt es vielleicht als Fertigprodukt oder man muss eine Dose Milchmädchen einkochen. Ich habe am ersten Tag Sprühsahne verwendet und habe mich erst danach aufgerafft, eine leckere Ganache mit weißer Schokolade und Orangenöl/likör zu machen. War aber auch mit Sprühsahne völlig OK. Der Kuchen selbst ist toll!

…..

Kladdkaka nach Art des Konditors:

dsci0003

Der Trick beim Backen von Kladdkaka ist angeblich, dass der Kuchen einen Tag kühl stehen soll. Mit der Stäbchenprobe klappt es eh nicht. Dieses Rezept ist wirklich gut:

Die Seiten einer Springform einölen, dann ein Stück Backpapier über den Boden einspannen und Papierstreifen an die Seiten anpappen. Eine kleine Form gibt mehr Höhe, aber eine etwas größere tut es auch. Der Kuchen wird gerührt, nicht geschlagen, damit er nicht wieder zusammensinkt und eine hässliche Oberfläche bekommt. Der Kladdkaka soll sowieso kompakt sein.

175 Butter (davon die Hälfte gerne gesalzen)

180 g /200 ml weißer Zucker

75 g / 100 ml Rohrzucker

40 g / 100 ml Kakao

100 g / 2 Stück Eier

1 Tüte Vanillezucker

120 g / 200 ml Weizenmehl

Die Butter in einem einigermaßen großen Topf zerlassen und die Zuckerarten unterrühren. Den Kakao zufügen und gut rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl sieben und unterheben. Gut vermischen, aber nicht schlagen. Dann in die Form geben. Backzeit bei 200°: 22 Minuten bei einer Form von 16 cm / 18 Minuten bei einer Form von 24 cm Diameter.

Zusätzlich kann man den Kuchen mit Ganache verzieren. Hier das halbe Rezept, was sehr wohl reicht (siehe Bild). Am Abend nachdem der Kuchen schon im Kühlschrank ruht:

122 g dunkle Schokolade reiben oder hacken

150 ml Sahne mit 25 g Glykos (weißer Zuckersirup) oder Honig aufkochen. Über die Schokolade gießen und mit dem Stabmixer glatt rühren. Über Nacht in Zimmertemperatur stehen lassen. Dann hat die Ganache am Morgen die perfekte Konsistenz zum Spritzen. Den Kuchen dünn mit Ganache einstreichen und dann mit Spritbeutel und Tülle verzieren. Ich wollte meine neue Saint-Honoré-Tülle ausprobieren, aber irgendwie sieht der Kuchen so aus, als ob Nacktschnecken hier eine Versammlung abhalten!

Der Kladdkaka kann zusätzlich mit Schlagsahne und frischen Beeren serviert werden, wenn man meint, dass dies Nötig wäre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s