Apfelkuchen mit Kardamon und Marzipan

DSCI0004

Kardamon gehört selbstverständlich in die Zimtschnecken, und warum nicht in einen Apfelkuchen?

Das Rezept habe ich in einem Kochbuch zur Fernsehsendung „Mitt i maten“ gefunden, und hier hat man mal wieder Verwendung für so eine Obstbackform mit Rand. Es geht natürlich auch mit einer normalen Springform. Die Backform mit Rand sollte aber besonders gut eingefettet sein, damit sich der Kuchen nachher löst.

Ofen auf 175° vorheizen.

200 g Marzipanrohmasse reiben (geht besonders gut leicht angefroren)

125 g weiche Butter mit der Marzipanrohmasse luftig schlagen

2 Eier einzeln einrühren

1 EL Mehl ebenfalls unterrühren

1/2 EL Kardamon, gemahlen, ebenfalls unterrühren

Den Teig in die Form geben und ebnen. Mindestens 20 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.

Geeignete Äpfel, etwa 5 in Scheiben schneiden und in Butter mit Zucker, Kardamon und Zimt anbraten, bis sie braun und / oder weich sind, was ziemlich von der Apfelsorte abhängt. Meine wurden eher weich als karamellisiert.

Mit Schlagsahne, mit einem Klecks Apfelmus versetzt, servieren.