Pastasauce mit Lachs, Krabben und Messmör

Pasta ist vielleicht nicht das erste Lebensmittel, was einem einfällt, wenn man an Schweden denkt, aber schon in den 50-ern fingen die Hausfrauen an, Makaronen (noch schlimmer – in den 60-ern kamen dann die Schnellmakararonen), Pasta schwedischer Art, aufzutischen. Inzwischen ist Pasta ein Lieblingsgericht vieler Schweden. Dieses Gericht könnte man Lappland meets Italy nennen.

Pastasauce mit Messmör

4 Portionen Pasta

Für die Sauce:

200 g Räucherlachs in Würfeln geschnitten

200 g gekochte Krabben mit Schalen (weil sie besser schmecken), geschält, gibt es bei IKEA

200 g Champignons in Scheiben geschnitten

2 Tomaten (entweder gehäutet und gehackt oder zwei getrocknete Tomaten in Öl, gehackt)

1 Porree, das Helle davon, fein geschnitten

200 ml Sahne

2 EL Messmör

Salz, Pfeffer

Frisch geriebener Parmesankäse

Deko: Ein paar Krabben mit Schalen und gehackte Petersilie

Pilze und Porree in etwas Butter dünsten, bis die Flüssigkeit verdünstet. Sahne, Messmör und Tomatenwürfel, falls frisch, zugeben und etwas einkochen lassen. Lachs, Krabben und Tomatenwürfel, falls eingelegt, zugeben und nicht mehr kochen lassen. Abschmecken. Auf die gekochte Pasta geben, mit Krabben, Parmesan und Petersilie anrichten und auftragen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s