Biskuitboden auf Schwedisch

P2210007

In schwedischen Kuchenrezepten werden Eier nicht so oft getrennt. Dies ist ein Biskuitboden, der auch ohne getrennten Eier auskommt und trotzdem gelingt. Zum Vergleichen habe ich nach dem Backen noch etwas beim Chefkoch gestöbert. Dort gibt es einen Bäckermeister-Biskuitboden, der so ähnlich ist, aber sonst sind die meisten Rezepte mit getrennten Eiern. Auch arbeitet man in Schweden nicht gerne mit der Waage.

5 Eier

Zucker

Kartoffelmehl

Weizenmehl

2 – 3 TL Vanillezucker

1,5 TL Backpulver

Drei gleiche hohe Gläser neben einander stellen (Bierkrüge aus Glas z. B.). Die Eier in das erste Glas füllen (nicht getrennt). Dann Zucker in das zweite Glas geben, bis zur Höhe der Eier. Kartoffelmehl in das dritte Glas geben, etwa bis zur 1/3 der Höhe, dann mit Weizenmehl auffüllen. Alle Gläser sind jetzt gleich voll. Vanillezucker und Backpulver unter das Mehl rühren.

Eier und Zucker mit dem Handmixer schlagen. Wenn man meint, es ist gut, dann noch 10 Minuten schlagen (in dem vorher genannten Bäckermeister-Rezept aus Chefkoch werden Eier und Zucker 30 Minuten in der Maschine geschlagen). Dann die Mehlmischung über den Teig sieben und vorsichtig unterheben. Da ich so meine Erfahrungen mit Biskuitteig habe, habe ich noch den Teig durch einen Sieb tropfen lassen, um Klumpen zu vermeiden. Waren aber ausnahmsweise keine da!

Die Form sollte schon vorher vorbereitet sein. Am Besten ein Stück Backpapier zwischen Ring und Boden klemmen, den Ring einfetten und ein Streifen Backpapier daran pappen. Das Backpapier soll über den Ring ragen, da der Boden ziemlich hoch wird. Meine Form war 26 cm und der Boden hat sich bis zum Rand ausgedehnt.

Im vorgeheizten Ofen 175° mindestens 35 Minuten backen. Dann den Boden in der Form auskühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s