Rinderfilet Rydberg

Biff Rydberg, ein Klassiker, wurde nach dem Reeder und Großhändler Abraham Rydberg benannt, der das erste bessere Hotell in Stockholm bauen ließ.

Biff Rydberg

 

Dafür schneidet man Kartoffeln in kleinen Würfeln und brät sie an. Zum Schluss gehackte Zwiebeln mitbraten lassen. Rinderfilet (etwa die gleiche Menge wie Kartoffeln) in 1,5 cm großen Würfeln schneiden und sehr schnell sehr heiß anbraten. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln und Fleisch neben einander in zwei Haufen anrichten. Petersilie darüber streuen. Mit HP-Sauce und Worcester-Sauce servieren. Ob man ein Eigelb dazu servieren darf, ist umstritten. Wenn, dann bitte nicht in der Eierschale, weil dies unhygienisch ist, sondern in einem Schnapsglas.

Lecker, echt traditionell und gar nicht schwierig zu bewerkstelligen. Vom Rinderfilet kann man dazu das dünne Ende nehmen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s