Apfelnachtisch mit Ebereschengelee

Dieser Nachtisch kommt wirklich gut an. Er ist kein alter Klassiker, den jeder kennt, aber wurde von einigen Jahrzehnten in Schweden kreiert.

Dafür braucht man 1/2 bis 1 Apfel pro Person, etwas Ebereschengelee, etwas Marzipanrohmasse und 1 Walnusskern. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Äpfel quer teilen. Etwas vom Boden abschneiden, damit die Äpfel nicht wackeln. Mit einem Löffel die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in eine ofenfeste Form setzen. Ebereschengelee in die Mulden hineintun. Es darf ruhig etwas mehr sein. Dann einen Deckel aus Marzipanrohmasse machen und festdrücken. Den Walnusskern oben drauf leicht festdrücken. Im Ofen 15 – 20 Minuten backen, je nach Apfelsorte. Wenn die Äpfel zu viel Farbe abbekommen, mit einem Stück Alufolie abdecken. Mit Sahne servieren.

dsci0001

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s