Schwarzwurzeln mit Messmör

Svartrötter m messmör

Messmör (mögliche Übersetzung Molkenbutter), ist ein beliebter Brotaufstrich, kann aber auch beim Kochen verwendet werden. Die Kombination mit Schwarzwurzeln ist vom Sternkoch Tommy Myllymäki.

Schwarzwurzeln sind nur außen Schwarz. Innen sind sie weiß, aber die Farbe oxidiert schnell. Daher zuerst ein paar Hausfrauentipps:

1. Schwarzwurzeln mit Handschuhen schälen

2. Eine Schüssel bereitstellen, wo Zitronensaft oder Essig mit Mehl verrührt und mit Wasser aufgefüllt wurde

1 kg Schwarzwurzeln schälen und vierteln oder achteln, je nach Wunsch, ins Mehlwasser legen. Salzwasser aufkochen, Mehlwasser abgießen und die Schwarzwurzeln ins kochende Wasser legen und „al dente“ werden lassen. Herausnehmen, in kaltes Wasser legen, abtropfen lassen und mit Papier abtrocknen. Gehobelte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen, Schwarzwurzeln anbraten, die Pfanne evtl. vom Herd nehmen und ein paar Löffel Messmör hineintun. Schwarzwurzeln darin glacieren. Herausnehmen und beim Anrichten Mandeln, Salzflocken und evtl. frischen Thymian darüberstreuen.

Messmör

Messmör gibt es in allen schwedischen Lebensmittelläden. In Deutschland kann man sie jetzt bei der Fa. Onfos bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s