Braune Bohnen

Wachtelbohnen habe ich diesmal genommen. Sie sind vor dem Kochen gesprenkelt, aber werden nachher ziemlich braun, obwohl nicht so braun wie die richtigen braunen Bohnen, die ich in Deutschland nicht gefunden habe. Jedenfalls schmecken die Wachtelbohnen nach dem Würzen, wie sie schmecken sollen.

Bohnen über Nacht einweichen. Für etwa 200 g vielleicht 700 ml Wasser aufkochen. Jetzt geht es wieder los mit dem Streit, ob man Bohnen mit oder ohne Salz kochen soll. Im Rezept steht mit, auf der Packung ohne. Wenn man die Bohnen noch ganz haben möchte, sollte man sie sanft köcheln. Nach dem Aufkochen kann man sie z. B. im Ofen bei 100 – 130° köcheln lassen. Gut eine Stunde dauert es. Eventuell muss man Wasser dazu gießen. Nach dem Kochen sollte aber nicht zu viel Wasser im Topf sein. Es soll gerade noch über die Bohnen stehen. Dann mit Salz, Essig, Zucker/Zuckerrübenkraut abschmecken. Zum Andicken etwas Speisestärke (meist Kartoffelmehl) mit Wasser verrühren und dann in die Bohnen rühren und aufkochen lassen.

Dazu passen Köttbullar, Wienerle und / oder gebratenes Speck / Bacon. In Schweden gibt es etwas dickere Bratspeckscheiben (zum selber Anbraten) fertig zu kaufen. Sie sind aber nicht so dick wie die Wammerlscheiben, die man ins Sauerkraut legt. Ich habe hier Bacon genommen. Bacon wird superknusprig, wenn in Mehl gewendet und in eine kalte, beschichtete Bratpfanne ohne Fett gelegt. Dann von beiden Seiten schnell angebraten. Kartoffeln gehören auch dazu.

Zuerst hatte ich die Bohnen unter Fleisch falsch einsortiert. Das Rezept findet man auch hier.

Braune Bohnen mit Speck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.