Brezeln à la Karl XV.

PB220006

150 g Butter

4 EL Sahne

200 g Mehl

Hagelzucker

Butter weiß rühren, Sahne unterrühren, Mehl zugeben und einen Mürbeteig machen. Brezen formen. Diese mit Wasser bepinseln und in Hagelzucker wenden. (Das mit dem Wasser habe ich später herausgefunden, daher das Ergebnis auf dem Bild – der Zucker wollte nicht dranbleiben). Bei 225-250° etwa 6 Minuten backen, herausnehmen und auf ein Gitter ohne Tuch abkühlen lassen.

Warum sie nach Karl XV. (1826 – 1872) benannt wurden, weiß ich nicht, aber sie werden wohl aus seiner Zeit oder noch früher stammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s