Brotfladen – Skrädkakor

50 g Butter

500 ml Milch

40 g Hefe (in Schweden nimmt man 50 g, weil der Hefewürfel etwas größer ist, aber es ist eigentlich egal)

1, 5 TL Salz

2 EL Zuckerrübensaft oder Honig

1 TL Anis

2 TL Fenchel (aus dem Teebeutel)

1, 3 – 1, 4 l Mehl (60 % Weizenmehl und 40 % Roggenmehl = „Rågsikt“)

Butter in einem Topf zerlassen. Die Milch hinein rühren (wenn man nicht rührt steigt die Butter nach oben) und fingerwarm werden lassen. Lieber zu kalt als zu warm, weil die Hefe nicht zu viel Hitze verträgt. Wenn die Milch nicht warm genug ist, dauert es einfach nur etwas länger bis das Brot aufgeht.

Die Hefe mit etwas von der Milch verrühren und dann den Rest zugeben, sowie Salz, Gewürze, Zuckerrübensaft und vom Mehl. Das Mehl rührt man allmählich hinein. Der Teig geht besser auf, wenn nicht alles Mehl auf einmal zugesetzt wird. Den Teig kräftig arbeiten bis er Blasen wirft, keine Klumpen mehr darin sind und er sich von den Seiten der Schüssel löst. Ein Handtuch (oder Plastikfolie) über die Schüssel legen und mindestens 30 Minuten aufgehen lassen. Beim ersten Aufgehen kann man sich Zeit genug lassen.

Vom Teig bekommt man 4 flache Brote, je etwa 17 cm im Diameter. Jedes Brot wird gut geknetet und geformt. Mit einer Gabel einstechen, damit die Luft später entfliehen kann. Man kann auch in der Mitte mit einem runden Ausstecher ein Loch machen. Früher hat man das Brot auf Stangen getrocknet; daher ist das Loch üblich. Zwei Brote passen auf ein Backblech.

Die Fladen sollen noch 30 Minuten bedeckt aufgehen. Bei 225 Grad etwa 12 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Unter Handtüchern auf einer Gitter abkühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s