Lachsrolle

Wenn man weiches „tunnbröd“ bekommt, dann ist es prima. Sonst muss man es selbst backen. Die Füllung kann man natürlich auch auf anderes Brot legen, aber dann bekommt man keine Lachsrolle.

200 g Räucherlachs, klein geschnitten

1 kleine gehackte rote Zwiebel

100 ml Creme Fraiche oder mehr

100 g Frischkäse (Philadelphia oder ähnlich)

1 EL geriebener Meerrettich

mindestens 1 EL gehackter Dill

1 EL Zitronensaft

Evtl. Salz und Pfeffer

5-6 „tunnbröd“ wenn sie gekauft sind. Die selbst gemachten werden erfahrungsgemäß viel größer und dicker.

Alles vermengen und auf das Brot ausstreichen. Brot zusammenrollen und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen. In Häppchen schneiden und mit Zitrone, Dill, rote Zwiebeln und Gurke herrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s