Biersuppe im Brot

Ölsupa war eine Art angedickte Suppe, die aus schwaches Bier, Milch und Mehl bestand. Manchmal wurde sie mit Zucker, Ingwer und Salz abgeschmeckt. Wenn vorhanden wurde ab und zu ein Ei untergerührt, aber wer ganz arm dran war, erhitzte nur etwas schwaches Bier (und Milch) und goß es über hartes Brot oder Haferflockenbrei vom Vortag.

Für dieses Brot wird ein Kochstück / Biersuppe benötigt. Es ist wieder ein sehr altes Rezept, aber auch sehr gut. Das kennt aber niemand mehr in Schweden. Damit könnte man angeben! Ich finde die Gewürzmischung (wie bei dem Pfarrhausbrot) aus Pomeranzen (Orangenschalen), Fenchel und Anis sehr lecker. Wahrscheinlich entwickeln die Gewürze mehr Geschmack wenn sie mit dem Zuckerrübensirup aufgekocht werden; daher den Sirup nicht ganz weglassen.

Hier geht es zum Rezept! Viel Spaß beim Backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.