Heringe in München gesichtet

Im Moment gibt es Salzheringe und Ansjovis (Appetitsild) bei Kaufland, PEP, München. Sie haben dort sowieso ein riesiges Angebot. Es gab heute z. B. gepökelten Schweinebraten, zwar von der Schulter, aber ich denke, er würde für einen Budget-Weihnachtsschinken OK sein. TK-Preiselbeeren habe ich auch gesehen.

Heringsrezepte findet ihr mehrere auf diesem Blog. Wenn die Heringe nicht eingelegt sein sollen, schmecken auch Salzbratheringe. Einfach wässern, in Roggenmehl oder Paniermehl wenden und kurz anbraten. Mit Preiselbeeren anrichten. Dann gibt es noch Sillbullar, eine Art Köttbullar, die mit Salzhering gestreckt sind. Aber auf dem Weihnachtsbuffet gehören sie, soweit ich weiß, nicht hin. Und Aufläufe, wie Jansson, aber mit Salzhering. Jeweils gewässert, versteht sich, denn sonst sind die Heringe arg salzig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.