Was mit dem Pökelfleisch geschah

Ich habe etwas gezögert. Sollte ich das Rezept für gekochte Rinderbrust und die Sülze daraus wirklich hier posten? Fleisch wird in ganz Europa so ähnlich gekocht. Aber was ist, wenn einer das Pökelfleisch macht und dann nicht weiter weiß? Außerdem habe ich das Grundrezept aus einem schwedischen Kochbuch genommen. Es wird schon unter Schwedisch kochen passen. Hier geht es zum Rezept. Sülzen wurden früher in Schweden sehr gern gegessen. Aber die ganzen Gelatinegerichte in den 70-ern haben die Schweden anscheinend traumatisiert. Es wurde auch in einer Fernsehreihe thematisiert – Das braune Essen. Der Titel kommt vor allem von den schlechten Fotos in so einer Kärtchenrezeptesammlung und auch davon, dass man damals alles etwas zu lange gegart hat, vor allem Gemüse. Schade eigentlich, denn Sülze kann auch sehr gut sein. Obwohl, in Schweden wird bei den Sülzen etwas mit dem Essig gegeizt, und daher sind sie auch ziemlich fade. Das muss man aber nicht nachmachen. Das Rezept für Sülze ist daher nicht aus einem schwedischen Kochbuch, aber es bietet sich an, etwas vom Fond und vom Fleisch für eine Sülze abzuzweigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.