Eine Beilage aus gutem Hause

dsci0005

Ich wollte schon lange dieses Rezept vom Restaurant Operakällaren ausprobieren, und bin extra in die Stadt gefahren, um Perlzwiebeln zu suchen. Leider ist es wohl nicht die Saison der Perlzwiebeln, denn der Preis dafür ist im Moment lächerlich hoch. Aber ich habe gemischte kleine „Haushaltszwiebeln“ gefunden, die es auch taten. Das ist ein sehr nettes kaltes Rezept für viele Gelegenheiten und das Gericht hat diesen schwedischen süß-sauren Geschmack. Hier geht es zu den Zwiebeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s