Ein Mazarin nach Art des Konditors

dsci0002

Der Mazarin ist fast ein schwedisches Nationalgebäck. Wie lange es ihn gibt, weiß ich nicht. Das Küchlein ist so ähnlich wie die Pasteten aus dem 17. oder 18. Jahrhundert, aber ob es wirklich aus der Küche vom französischen Staatsmann Mazarin stammt ist wohl ziemlich fragwürdig. Jedenfalls habe ich bei meiner Suche auf Französisch nicht viel Brauchbares gefunden. Die Aussprache vom Gebäck ist übrigens ganz unfranzösisch: Massarin (die betonte Endung in wie in in Apfelsine, nur ohne e). In dem Plätzchenwettbewerb von 1965 hat mal eine Variante Mazarin gewonnen. Es gibt aber jede Menge. In meiner Jugend habe ich mal ein Sparsamkeitsrezept ausprobiert, wo die Marzipanrohmasse mit zerdrückten Kartoffeln gestreckt wird. Ich kann mich noch an die Klumpen erinnern! Jedenfalls mache ich sie selten genug, weil ich die ovalen Förmchen nicht habe. Die gewellten tun es zwar auch, aber sie müssen sorgfältig gefettet werden und das macht eine Menge Arbeit. Diesmal habe ich Einwegförmchen, die ich in Schweden mal gekauft habe, benutzt. Mit denen bin ich voll zufrieden. Das neue Profirezept habe ich zu den anderen Mazarinrezepten zugefügt. Siehe hier!

dsci0001

Bei meinen Mazarinrecherchen im Internet bin ich dann auf eine Schilderung von dem typischen Kaffeklatsch gestoßen. Es war eine rein weibliche Angelegenheit und die Sache mit den 7 Sorten Gebäck wurde geklärt. Zuerst fing man mit dem Hefegebäck (Zimtschnecke z. B.) an. Dann gab es eine Sorte Feingebäck (der Mazarin wurde erwähnt) – später hat man meistens einen einfachen Rührkuchen oder eine Biskuitrolle serviert. Dann erst kamen die 7 Sorten Plätzchen, wobei 7 die Mindestanzahl war. Zum Schluss wurde noch eine Sahnetorte aufgetragen. Es ist wohl nicht unwahrscheinlich, dass die Damen an dem Abend das Abendbrot ausgelassen haben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein Mazarin nach Art des Konditors

  1. Rabin sagt:

    Klingt mal wieder sehr spannend, vielleicht recherchiere ich auch mal. Nur so aus Neugierde. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s