Die Mårten-Gås-Suppe

dsci0001

In Südschweden halten sie die Traditionen noch hoch und laden im November zum Gansessen ein. In „Die wunderbare Reise von Nils Holgersson“ von Selma Lagerlöf kann man davon lesen, wie es dem Gänserich Mårten bei der Gelegenheit fast an den Kragen ging. Es soll schon ein ganzes Menü sein, und dazu gehört nicht einfach irgendeine Vor- und Nachspeise, sondern die schwarzsaure Suppe mit Blut vorweg und danach ein gescheiter Apfelkuchen. Bloß keine Angst; die Suppe ist richtig lecker. Und wie der Spruch dort lautet: Gutes Essen und viel Essen und rechtzeitig Essen. Hier geht es zum Rezept.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s