Ein Wikingerschmaus

DSCI0003

Leicht gemogelt, aber theoretisch hätte der Romanheld Röde Orm dieses Gericht zaubern können, nachdem er wieder aus der Gefangenschaft beim Sultan falafelinspiriert nach Hause kam und zu den hohen Feiertagen sein Pferdefleisch genoss. Das wäre natürlich bevor er getauft wurde, denn die Kirche dultete kein Pferdefleisch. Jedenfalls, uns hat es geschmeckt. Hier geht es zum Rezept. Ich habe versucht, mich an die damals gängigen Zutaten zu halten, aber 100% authentisch wird es schon nicht sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s