God fortsättning!

DSCI0011

Eine gute Fortsetzung wünsche ich Euch, wie man in Schweden sagt, wenn das neue Jahr (oder Weihnachten) schon ein paar Tage auf dem Buckel hat! Und Weihnachten haben wir noch bis zum Knutstag (wie alle IKEA-Kunden wissen), den 13. Januar, oder sogar noch länger, wie im Kinderlied – bis Ostern (?).

Nun ja, wer noch Reste eingefroren hat, könnte ein letztes Weihnachtsessen veranstalten. Dieser Teller stammt aber noch aus den Tagen nach Weihnachten. Hier sieht man oben das in fetter Brühe getunkte Gewürzbrot, den Rollbraten à la Schloss Görväln, die Kalbssülze mit den eingelegten Senfkörnern, den Rote-Beten-Salat und die Köttbullar mit Rotkohl. Außerdem habe ich vor einigen Tagen neue Heringsrezepte meinem Kochbuch zugefügt; und zwar Rotweinhering und Krebshering. Es gab aber auch Weihnachten Senfhering, den wir alle so gern mögen. Dazu den selbst gewürzten Schnaps von der Regemente in Västergötland.

Wir haben die neue Neujahrstradition in Schweden wieder verpasst. Ganz viele Schweden kaufen sich nämlich am ersten Tag des Jahres eine Pizza. Und dieses Jahr wahrscheinlich eine Vulkanpizza. Sie wurde vor etwa 9 Monaten von einem Pizzabäcker in Gävle erfunden, und ist wie ein Lauffeuer übers Land gegangen. Eine Vulkanpizza wollte ich eigentlich auch irgendwannmal machen und vorstellen, bin aber nicht dazu gekommen. Dafür macht man eine Art halbe Calzone. Teile der Pizza sind verdeckt und aus den Löchern schaut die großzügige Füllung heraus. In der Mitte ist ein Loch, gefüllt mit Kebap oder Pommes. Am Besten selber nach dem Bild googlen – Stichwort Vulkanpizza. Sie reicht wahrscheinlich, um eine ganze Familie satt zu machen.

Bei uns gab es Heringssalat. Wie ich sehe, habe ich den gar nicht im Programm, weil er sich nicht vom deutschen Heringssalat unterscheidet. Außerdem ist mein Mann für den jährlichen Heringssalat zuständig, und er macht ihn ungefähr wie den Rote-Beten-Salat, nur mit Hering und Kartoffeln, in etwa wie seine Mama aus Niedersachsen ihn macht. Der Unterschied liegt wohl darin, dass der Heringssalat in Schweden Weihnachten auf den Tisch kommt und in Deutschland eine Woche später.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s