Schweinebraten statt Weihnachtsschinken

DSCI0004

Auf Schloss Görväln bei Stockholm gibt es kein Weihnachtsbuffet, sondern ein tolles Menü, wie man aus dem Blog Kökstugg des Küchenchefs Stefan Ekengren entnehmen kann. Auch gibt es keine kalte „Rollsülze“ aus Schweinebauch, oder Weihnachtsschinken, sondern eine Art Kombination aus dem Halsgrat. Dieses Gericht wird als warme Hauptspeise mit anderen Zutaten gereicht. Ich habe versucht, das Rezept zu erraten, auch die tolle säuerliche Sauce, und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Zum Rezept geht es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s