Schwedische Hausmannskost für Senioren: 1. Preis 2010

P1010006

Erich Schaumburger, geborener Österreicher, wirkt schon ganz lange in Schweden. Er sah wohl seine Chance damal, als es kaum gescheite Köche in Schweden gab – Tore Wretman ausgenommen, und hat auch für das Königshaus gekocht. Er gewann 2010 mit seinen Lammhacksteaks mit Paprikasauce und Rösti den 1. Preis um das beste Seniorengericht. Die kleinen Lammhacksteaks sind mit angeschwitzten, geriebenen Kartoffeln (175 g auf 500 g Hack) und dito Zwiebeln vermengt, statt Semmeln oder Bröseln. Mit Thymian und Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und braten. Die Sauce macht man auch ganz enfach mit 1 Zwiebel, 2 Paprikas (rot und gelb), Knoblauch und 1/2 Dose Tomaten in Stücken. Das Gemüse kleiner schneiden und andünsten, mit den Tomaten köcheln lassen. Zum Schluss kommen noch Gurken dazu. Ich kenne keine „Delikatessgurken“ und habe etwa 20 cm Schlangengurke, halbiert, vom Kernhaus befreit, in Scheiben geschnitten, kurz angebraten und untergerührt. Mit Rösti (mit rohen Kartoffeln) servieren. Schmeckt völlig OK, aber die Latte in diesem Wettbewerb ist nicht besonders hoch angesetzt. Mal sehen, ob ich noch Gerichte aus der Reihe ausprobierte. Das Rezept lege ich vorerst nicht in der Rezeptesammlung ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s