Schwedische Hausmannskost für Senioren, 1. Preis 2009

PA100008

Örjan Klein ist ein schwedischer Meisterkoch, der 2009 den 1. Preis beim Wettbewerb vom perfekten Mittagsgericht für Senioren gewann. Es ging darum, traditionelle Zutaten und Rezepte neu zu erfinden, aber so, dass schwedische Senioren Geschmack daran finden. Ich habe schon ein paar von den Rezepten in dieser Reihe ausprobiert, und bis jetzt hat mich nur die Kalbsülze von Malin Söderström überzeugt. Aber es waren noch keine Preisträger darunter.

Dies ist das Gewinnerrezept von 2009. Angeblich war die gepökelte Rinderbrust von Örjan Klein damals in seinem Restaurant wahnsinnig nachgefragt. Auf dem Bild von ihm sieht das Fleisch aber eher aus wie Tafelspitz. Wahrscheinlich ist die Fleischqualität ausschlaggebend. Rinderbrust, wie man sie meistens bekommt, ist nicht unbedingt der Renner für ältere Leute mit Zahnproblemen. Das Gemüse wird jedenfalls zusammen in einem großen Topf gekocht. Das vorgekochte Fleisch wird auch in der Brühe aufgewärmt und das ganze sollte dann eigentlich mit der Brühe in einem „halbtiefen“ Teller serviert werden, aber bei mir gibt es nur tiefe und flache Teller, daher habe ich mich für flache Teller entschieden und die Brühe weggelassen. Dazu Crème Fraîche mit Essig und Meerrettich abgeschmeckt, und etwas gehackte Petersilie. Die Gemüsesorten waren Pastinaken, Möhren, Kartoffeln, Blumenkohl, (bei mir noch ein paar Bohnen aus dem Garten), Porree/Lauch und Spitzkohl. In dieser Reihe habe ich sie auch gekocht.

Völlig OK für ein Mittagessen, aber es wundert mich sehr, dass man deswegen ein Restaurant aufsucht. Wie gesagt, es muss an der Fleischqualität liegen. Wer es nachkochen möchte, sollte vielleicht die gepökelte Rinderbrust gegen Tafelspitz austauschen. Das Rezept habe ich aber nicht extra abgelegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s