Gebäck mit Safran – Mazariner

 

Saffransmazariner

 

Weihnachten geht bis Ostern, wie man in dem schwedischen Lied singt. Jedenfalls bis zum Knut-Tag am 13. Januar (siehe IKEA-Werbung) und deshalb darf man die letzte Packung Safran aus Schweden aufbrauchen. Irgend etwas muss man wohl am Dreikönigswochenende naschen dürfen, bevor der Alltag richtig anfängt. Hier, ganz unten, geht es zum Rezept.

Ach ja, Mazarin klingt zwar fast wie Marzipan, aber der Name wurde eher von einem Fan von dem französischen Politiker Mazarin (lange ist es her) umfunktioniert. Es gibt auch Napoleongebäck, Sarah Bernardtgebäck und sicher noch anderes Gebäck, was in Schweden gerne (in Andenken?) gegessen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s